Es gibt einen Grund, warum die Leute es lieben. Eis selbst zu machen, ist aufgrund der Komplexität des Prozesses fast unmöglich. Dabei ist es eigentlich gar nicht schwer. Wir werden Schritt für Schritt vorgehen, beginnend mit der Herstellung der Milch und der Eier, dann fügen wir die Vanille und das Pflanzenfett hinzu, um die richtige Textur zu erhalten.

Schritt 0: Zubereitung der Milch

Tasse Kristallzucker

Tasse pflanzliches Backfett

Um dies zu verstehen, müssen wir uns einen Moment Zeit nehmen, um zu verstehen, wie Eis hergestellt wird. Eis entsteht, wenn Wasser gefriert und sich ausdehnt, während es in einer festen (oder gelierten) Form eingeschlossen ist. Um Eis zu erhalten, fügt man einfach Eiskristalle zu einer bereits gefrorenen Flüssigkeit hinzu.

Man muss kein Einstein sein, um das zu verstehen, aber wir werden es trotzdem tun: Wasser. Der einfachste Weg, Eis aus Milch zu machen, ist, 6 Esslöffel Wasser und 6 Esslöffel Milch zu 6 Esslöffeln Wasser hinzuzufügen. Warum 6? 3 Esslöffel Wasser entsprechen 1 Eiswürfel, also 6 Eiswürfel.

Während Sie arbeiten, sollten Sie immer noch den Deckel auf Ihrem Topf oder Ihrer Schüssel lassen. So entweichen eventuell entstehende Luftbläschen. Außerdem brauchen Sie zum Abmessen der Eiswürfel einen Eisportionierer, den Sie in jedem Baumarkt finden.

Schritt 1: Das Ei hinzugeben

Da viele Eiscreme-Rezepte diesen Schritt erfordern, wird es hier ein wenig knifflig. Wir müssen zwei Dinge beachten: Wie alt ist das Ei? Und wie werden Sie das Ei hinzufügen? Bei frischen Eiern, die am einfachsten zu verarbeiten sind, kann dieser Schritt mit einer Zugabe von Ei erledigt werden. Bei gekühlten Eiern, die ein oder zwei Minuten Schlagen erfordern, müssen Sie das Ei mindestens einmal aufschlagen.

* 3/4 Tasse Kristallzucker

Um den Geschmack des Eises hervorzuheben und um es zu verdicken. Dies gibt dem Eis Körper und Textur. Es ist nicht notwendig, genügend Zucker hinzuzufügen. Wir fügen später 1/4 Tasse hinzu, was ebenfalls dazu beiträgt, den Geschmack zu betonen. Wenn Ihr Eisrezept 1 Tasse Kristallzucker vorsieht, sollten Sie etwa 1 1/2 Tassen hinzufügen, und es kann sein, dass Sie nicht mehr hinzufügen müssen.

* 3/4 Tasse leichter Maissirup

Warum es funktioniert: Um den Geschmack des Eises hervorzuheben und um das Eis zu verdicken. Dies ist normalerweise ausreichend.

* 1/4 Tasse Buttermilch

Warum das funktioniert: Um den Geschmack des Eises hervorzuheben und die Fülle und Geschlossenheit des Eises zu erhöhen. Dies ist genug, um das Eis nach Geschmack zu süßen. Wenn Ihr Eisrezept 1 Tasse Milch vorsieht, dann fügen Sie etwa 2-1/2 Tassen Buttermilch hinzu. Wenn Ihr Eis mehr benötigt, kann es sein, dass Sie etwas mehr von der Milch brauchen.

Füllen Sie die Eiscreme mit einem Eisportionierer in eine gefriersichere Schüssel und lassen Sie dabei etwas Platz am Rand. Stellen Sie die Schüssel in eine flache Pfanne. Je nach Menge des Eises müssen Sie eventuell zwei Schüsseln verwenden. (Sie können auch eine Schüssel mit Löchern im Boden oder eine isolierte Schüssel verwenden, in der die Luft zirkulieren kann.) Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche vollständig mit Eiscreme bedeckt ist.

* Stellen Sie eine Schale mit Wasser in den Gefrierschrank, um die Eisbildung zu verhindern.

* Warten Sie 10 Minuten.

Schalten Sie das Gefriergerät aus. Nehmen Sie die Schale mit dem Eis aus dem Gefriergerät und schalten Sie es wieder aus. Nehmen Sie die Schüssel aus dem Gefrierschrank. Sie sollte gefroren sein, und das Eis sollte sich leichter auseinanderbrechen lassen.

Quellen:

Slush Eis Maschine Test – Die besten Slushie Machinen im Vergleich

Softeismaschine Test – Die besten Frozen Joghurt Maschinen im Vergleich

Speiseeismaschine Test – Die besten Eiscreme Maschinen im Vergleich