Für viele Eltern sind die ersten Schritte beim Unterrichten eines Kindes, wie man ein Laufrad fährt, immer sehr anspruchsvoll. Manchmal ist es wie eine Brise: Manche Kinder steigen einfach auf ein Laufrad auf und fahren. Für andere kann es eine Weile dauern, bis sie Fortschritte machen. Da einige Kinder darum kämpfen, die Fähigkeiten des Ausbalancierens und Lenkens des Radsporters zu beherrschen, fühlen sich manche Eltern vielleicht hilflos, frustriert und schuldig. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn Eltern versuchen, ihre Kinder für das Sommercamp vorzubereiten, wo sie sicher sind, andere Kinder auf ihren Rädern herumlaufen zu sehen.

Räder auf Spielplatz

Eines der ersten Dinge, die Sie in Betracht ziehen, wenn Sie Ihrem Kind beibringen wollen, wie man ein Rad fährt, ist sicherzustellen, dass es bereit ist, die grundlegenden Fähigkeiten zu beherrschen. Für die meisten Fahrradlehrer vereinfachen sie die Aufgabe, einem Kind das Fahrradfahren beizubringen, indem sie zuerst die Zweiradbalance lehren, dann können sie das als Grundlage verwenden, um Pedale hinzuzufügen. Die meisten Kinder werden für die Aufgabe zwischen 3 und 4 Jahren bereit sein. Sie könnten vielleicht kleinere Determinanten verwenden, wie das Kind zu bitten, für ein paar Sekunden auf einem Bein zu stehen. Dies wird Ihnen helfen zu bestimmen, wie viel Gleichgewicht das Kind hat.

Ein Laufrad bietet die beste Möglichkeit, Ihrem Kind das Ausbalancieren und Lenken beizubringen. Diese Balance-Bikes haben keine Kurbeln und Pedale und werden Kinder ab 2 Jahren aufnehmen. Ihre sehr niedrigen Sitze ermöglichen es, dass die Füße des Kindes leicht mit gebogenen Knien und flachen Füßen auf den Boden gelangen. Dem jungen Reiter wird das Gleiten durch Streife und Gleiten beigebracht, indem man einfach die Füße etwas anhebt. Die Ergebnisse, die Sie erzielen werden, sorgen für mehr Gleichgewichts- und Steuerungsfähigkeiten. Zweiräder lehren kein Pedalen, aber sie werden sehr effizient sein, damit Kinder schnell lernen, sich beim Abbiegen zu lehnen. Dreiräder sind eine bessere Option, wenn Ihr Kind lernen soll, die Pedale zu benutzen. Sie müssen sicher sein, dass das Rad, das Sie für die Übung benutzen, eine funktionierende Handbremse hat. Waageräder ohne Handbremse sollten nur für leicht geneigte oder ebene Flächen verwendet werden.

Suchen Sie einen ausreichend breiten, leicht geneigten oder ebenen Bereich. Er muss frei von Hindernissen und Ablenkungen sein, damit sich das Kind konzentrieren kann. Verwenden Sie die Stuhlhaltung, ermutigen Sie das Kind, gerade zu sitzen, die Arme zu strecken, während die Lenker fest, aber nicht starr nach vorne zu drücken. Stellen Sie sicher, dass sich die Sitzbeinchen des Kindes richtig mit dem Sattel verbinden, um ein Springen zu vermeiden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist es, den Rollstuhl aufrecht zu halten, wenn das Kind gleitet. Kinder müssen vermeiden, ihren Oberkörper von Seite zu Seite zu neigen, wenn ihre Füße den Boden berühren. Ermutigen Sie das Kind jederzeit, vorsichtig in diese Richtung zu schauen und zu steuern, wenn das Rad anfängt, sich zu neigen.

Das nennt man Rudern in die Magere und funktioniert außerordentlich gut. Das Ziel in dieser Phase ist es, längere Gleitflächen anstatt gerade Linien zu erhalten. Sobald die Gleitflüge länger als 10 Sekunden dauern, können Sie dem Kind raten, zu singen oder zu zählen. Sie möchten vielleicht eine kleine Demonstration zeigen, aber vermeiden Sie immer, das Rad zu ziehen oder zu schieben. Erlauben Sie dem Kind, das Gleichgewicht und die Kontrolle zu besitzen. Wenn das Gehirn des Kindes beginnt zu verstehen, wie das Rad reagiert, wird sein Gleiten länger werden. Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Lernende anders ist. Sie müssen extrem geduldig mit Kindern sein, wenn sie erfolgreich das Lauradfahren beherrschen müssen.